Logo
Kultur und Gestalten / Kursdetails

W5024 Exkursion zu den Sternen
Deutsches Museum München und Europäische Südsternwarte Garching

Beginn Sa., 19.10.2019, 08:30 - 18:00 Uhr
Kursgebühr 65,00 € inkl. Busfahrt, Eintritt Planetarium, Führungen Dt. Museum und ESO, fachkundige vhs-Begleitung.
Dauer 1 Termin
abweichende Kursangaben Abfahrt: 08.30 Uhr
Kursleitung Lorenz Brüderl
Hinweis Der Eintritt für das Deutsche Museum muss aufgrund verschiedener Tarife vor Ort individuell bezahlt werden: € 14,00 regulär / € 8,00 Senioren ab 65 und Rentner (gegen Nachweis).

Bitte beachten Sie auch die Kurse W0611 sowie W0612-X mit Lorenz Brüderl.
Kursort Abfahrt: Busbahnhof Traunstein, Tafel 6

Unsere erlebnisreiche Exkursion zur Einführung in die moderne Sternenkunde führt uns in einer kleineren Gruppe, unter Mitwirkung der Technischen Universität München (TUM) sowie der Europäischen Südsternwarte (ESO), nach München und Garching. Beide Einrichtungen gehören zu den erstrangigen Forschungsinstituten in den Bereichen Astronomie und Kosmologie weltweit. Wir erkunden die Kosmologie-Ausstellung im Deutschen Museum (Führung durch die TUM) und im Anschluss die faszinierende neue ESO-Supernova-Ausstellung am ESO-Hauptsitz im Forschungscampus Garching. Dort besuchen wir auch das größte geneigte Planetarium in Mitteleuropa. Während der Vorführung erhalten wir neben vielen Informationen das Gefühl, selbst zu den Sternen und sogar bis an den Rand des Universums zu fliegen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.




Termine

Datum
19.10.2019
Uhrzeit
08:15 - 08:30 Uhr
Ort
Abfahrt: Busbahnhof Traunstein, Tafel 6, Bahnhofplatz 5
Datum
19.10.2019
Uhrzeit
10:30 - 11:30 Uhr
Ort
Exkursion, Führung, Besichtigung vor Ort
Datum
19.10.2019
Uhrzeit
11:30 - 12:30 Uhr
Ort
Zur freien Verfügung vor Ort
Datum
19.10.2019
Uhrzeit
14:00 - 15:00 Uhr
Ort
Exkursion, Führung, Besichtigung vor Ort
Datum
19.10.2019
Uhrzeit
15:30 - 16:45 Uhr
Ort
Exkursion, Führung, Besichtigung vor Ort
Datum
19.10.2019
Uhrzeit
16:45 - 18:00 Uhr
Ort
Rückfahrt nach Traunstein



PDF generieren

(c) ESO/P. Horálek
(c) ESO/P. Horálek - © (c) ESO/P. Horálek