Logo
Kultur und Freizeit / Kursdetails

A5056 Vortrag - Franz von Stuck und Julius Exter: Wegbereiter der Moderne um 1900

Beginn Di., 11.05.2021, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 12,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Ute Gladigau
Hinweis Auch interessant
Kurs 0112 - Die Vertreibung der Familie Holzner aus Traunstein
Kursort vhs-Seminarzentrum 17 Traunstein, 1. OG, Raum 101

Franz von Stuck (1863-1928) gehört zu den wichtigsten deutschen Repräsentanten des Symbolismus und des Jugendstils, seine Kunst ist im München der Jahrhundertwende wegweisend. 1892 ist er Gründungsmitglied der Münchner Secession und avanciert zu einem gefragten Porträtisten. Mit dem Bau der „Villa Stuck“ setzt sich der „Künstlerfürst“ ein Denkmal, das zu den bedeutendsten Gesamtkunstwerken seiner Zeit gehört. Sehr viel bescheidener ist dagegen das Künstlerhaus des „Farbenfürsten“ Julius Exter (1863-1939) in Feldwies am Chiemsee. Wie Stuck war auch Exter Mitglied der Münchner Secession, beide Künstler waren als Karikaturisten tätig und bei genauer Betrachtung lassen sich viele Gemeinsamkeiten in ihren Werken entdecken.




Termine

Datum
11.05.2021
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
vhs-Seminarzentrum 17 Traunstein, 1. OG, Raum 101, Stadtplatz 17, Eingang Yummy-Haus



PDF generieren